Papa Roach Tickets

Papa Roach Tickets
Papa Roach Tickets

Papa Roach Tickets für alle Konzerte der "Rise Of The Roach"-Tour 2025


Papa Roach kommt nach Deutschland!
Papa Roach Konzerte 2025

25.01.2025 - Hamburg, Sporthalle
01.02.2025 - Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle

Der Bandname Papa Roach stammt von Sänger Jacoby Shaddix, der die Band nach seinem Großvater benannte. Bei der Gründung von Papa Roach 1993 gehörten neben Shaddix, Jerry Horton an der Gitarre, Will James am Bass und Dave Buckner am Schlagzeug zur Band, die sich auf der Highschool in Vacaville (Kalifornien) zusammengefunden hatte.

Mit ihrer ersten EP "Potatoes for Christmas", das Papa Roach in ihrer Heimatstadt Vacaville erstmals bekannt machte, begann schon der erste Streit, der zum Rauswurf von Bassist Will James 1996 führte, da er eine Tour mit der Band für ein Sommercamp absagte. Ersetzt wurde James durch Tobin Esperance, mit dem sie 1999 das EP "Let 'em Know" veröffentlichten und ihren ersten Vertrag für ein Studioalbum bei DreamWorks Records ergatterten.

So erschien Papa Roachs Debütalbum "Infest", das bis heute ihr erfolgreichstes Album ist und in den USA dreimal Platin gewann. Bekannt hieraus sind vor allem Songs wie "Broken Home", "Between Angels & Insects", "Dead Cell" und "Last Resort", der in Deutschland Platz 4 der Single-Charts erreichte und in 3 Ländern Goldstatus.

Dieses Album brachte Papa Roach 2001 zwei Nominierungen bei den Grammys und den MTV Music Awards ein. Hiernach folgte das Album "Lovehatetragedy" am 18.Juni 2012 mit anschließender Albumtour 2013, welches musikalisch nicht mehr in das Genre des Nu Metall einzuordnen ist, sondern auch einige Punkelemente enthält. Das Album erreichte in den USA, Kanada, Großbritannien und der Schweiz Goldstatus und kam in Amerika auf Platz 2 der Albumcharts, konnte aber nicht ganz an die Erfolge des Debütalbums von Papa Roach anknüpfen. Auch das dritte Album der Band "Getting away with Murder" konnte zwar in Deutschland Platz 8 der Albumcharts, konnte aber international nur geringe Erfolge verzeichnen.

2006 wechselte Papa Roach das Studio und produzierte sein neues Album "The Paramour Sessions" in der fast gleichnamigen Villa "The Paramour Mansion", einem Gebäude aus dem Jahre 1933. Innerhalb von nur 7 Tagen hatte sich das Album in den USA über 37.000 mal verkauft und sprang in den Billboardcharts direkt auf Platz 16.

Nach mehreren Drogenexzessen verließ 2008 Schlagzeuger Dave Buckner Papa Roach, um sich in eine Entzugsklinik einweisen zu lassen. Papa Roach überstand diesen Schock und arbeiteten in ihrem Studio in der Paramour Mansion an ihrem Album "Metamorphosis", das am 24.3.2009 trotz eines Streites mit Dave Buckner über das gemeinsame Bandvermögen von Papa Roach mit den Songs "Hollywood Whore", "Lifeline", "I Almost Told You That I Loved You" und "Head Enough" erschien.
keyboard_arrow_downkeyboard_arrow_up
Alle{{ group }}
{{ rounds.name }}

group